1. Weihnachtstag 2016 – Baguette entschleunigt

Baguette backen – Entschleunigen am Morgen

Baguette backen (3:50 Stunden):

  • 6:25 Uhr: 500 Gramm Mehl, 20g Hefe, 320ml handwarmes Wasser, 2 TL Salz
    Mehl und Salz mischen, Hefe zerbröckelt in eine Mehlkuhle geben und 50ml Wasser dazu, Mehl darüber und mit einem feuchten Tuch zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.
  • 6:40 Uhr: Teig unter Zugabe des restlichen Wassers kneten.
  • 6:45 Uhr: Teigkugel auf ein Brett legen, mit feuchtem Tuch zugedeckt warm stellen (bei mir in dem auf 50 Grad aufgewärmten Ofen). Eine Stunde gehen lassen.
  • 7:50 Uhr: Teig auf bemehlter Unterlage 5 Minuten kräftig kneten und danach zu einem Rechteck ausdrücken. Dessen vier Seiten nach innen schlagen, wie ein Päckchen. 20 Minuten gehen lassen, wieder auf dem Brett und zugedeckt.
  • 8:20 Uhr: Teig zum Rechteck ausdrücken (bemehlte Unterlage!), Päckchen machen, 20 Minuten auf dem Brett wieder zugedeckt gehen lassen.
  • 8:45 Uhr: Teig nochmals zum Rechteck drücken, Päckchen machen, 20 Minuten auf dem Brett wieder zugedeckt gehen lassen.
  • 9:05 Uhr: Teig zu einer langen Schlange formen und in 2-3 Stränge schneiden. Diese kommen auf das Baguette-Lochblech. Nochmals 15 Minuten zugedeckt stehen lassen. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen.
  • 9:25 Uhr: Die Stränge diagonal 2-3 Mal einschneiden, mit Mehl bestäuben. Im Backofen 20 Minuten backen.
  • 9:50 Uhr: Die Baguettes aus dem Ofen holen, auskühlen lassen.
  • 10:15 Uhr: Zweites Frühstück – die Baguettes (*) werden angeschnitten. Lob der Essenden.

Alternativ (15 Minuten):

  • 7:30 Uhr: Zum Bäcker gehen, Baguette kaufen, heimgehen.
  • 7:45 Uhr: Frühstück.

(*) Rezept von @HerrGruenkocht

Kommentar verfassen