Fr. 23.12.2016 – ein Toter – 100 Tote – 5000 Tote

Eigentlich kein Thema für den Tag vor Heiligabend. Oder vielleicht doch?

Heute wurde der vermutliche Täter des via LKW ausgeführten Massenmords am Berliner Weihnachtsmarkt in der Nähe von Mailand bei einem Schußwechsel mit einer ihn kontrollierenden Polizeistreife erschossen. Nein, es tut mir nicht um ihn leid. Trotzdem, das „Grazie“, dass vielfach aus Deutschland nach Italien schallte, irritiert mich irgendwie. Vielleicht mag ich einfach nicht, wenn Menschen getötet werden.

Gestern starben übrigens auch 100 Menschen. Sie starben auf der Flucht nach Europa, ertranken im Mittelmeer, wie das UNHCR berichtet. Das sind acht mal soviele Menschen, wie in Berlin am Weihnachtsmarkt so sinnlos starben.

In 2016 waren es, so die Zählung des UNHCR, bisher über 5.000 Menschen, welche auf der Flucht im Mittelmeer ertranken. Das bisher schlimmste Jahr.

Und von besorgten Bürgern höre ich schon ein leises „Grazie Europa“.

Donnerstag, 22.12.2016 – Songtaaba hilft in Burkina Faso

Es gibt sie, die kleinen und feinen privaten Hilfsprojekte. Eines davon heißt Songtaaba und hilft in einem der ärmsten Länder Afrikas, Burkina Faso.

Brunnenschacht (von der Website von Songtaaba)

Dass auch kleine Vereine viel bewegen können, zeigt Songtaaba seit sieben Jahren eindrücklich. Ein großes Projekt ist aktuell der Neubau von 5 Brunnen und die Renovierung von 8 Brunnen. Dieses wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit knapp 68.000€ gefördert bei Gesamtkosten von ca. 91.000€. Der Rest, immerhin stattliche 23.000 Euro, muss über Spenden aufgebracht werden. Klar, dass auch von mir eine (für mich) größere Spende dort hinging.

Wer also noch ein feines, vom großartigen Engagement einiger Menschen getragenes Projekt unterstützen möchte, kann dies noch schnell vor dem Jahreswechsel tun. Ein Online-Formular gibt’s nicht, aber eine Spendenkontonummer auf der Website:

Inhaber: Songtaaba e.V.
IBAN: DE94 6415 0020 0001 7782 07
BIC: SOLADES1TUB

Und die Spendenbescheinigung kommt zuverlässig, wenn du deine Adresse mit in der Überweisung angibst.

Wie ich auf diesen Verein stieß? Ein Kollege in einem unserer Fachdienste ist im Vorstand des Vereins.

Website von Songtaaba e.V.

Mittwoch, 21.12.2016 – Onlineradio-Weltkarte

Ein Link für den Spieltrieb. Webseiten und Apps mit langen Listen von Radiostationen gibt es ja viele. Aber diese hier finde ich faszinieren. Auf einer Weltkarte werden die streamenden Radiosender der Welt, kleine und große, als leuchtende grüne Punkte dargestellt und mit einem Klick hört man rein.

Zum Beispiel in Halle beim kleinen Radio Corax:

http://radio.garden/live/halle-saale/radiocorax/

Dienstag, 20.12.16 – Ermordete am Weihnachtsmarkt

Vergangenen Samstag umrundete ich den Stuttgarter Weihnachtsmarkt auf dem Weg zu meinem bevorzugten Musikaliengeschäft. Durchs Gewühl, entlang der immer gleichen Stände hatte ich keine Lust. Was mir aber früher nie auffiel, war dieses Mal die hohe Präsenz von Polizeifahrzeugen und schwer bewaffneten Polizisten an angrenzenden Straßen. Und es fühlte sich für einen Moment komisch an, in dieser Gegend zu sein. An einen LKW dachte ich nicht. In meiner Phantasie hatte ich eher einen Selbstmord-Bomber im Kopf. Aber das komische Gefühl blieb abstrakt, nicht real. „Dienstag, 20.12.16 – Ermordete am Weihnachtsmarkt“ weiterlesen

gesudelt (840)

Meine alte Schreibmaschine aus Kindertagen kam mal wieder zu um Einsatz beim Junior. [840]
Spätlese... [839]
Ich bin nicht gemeint vs. ich bin immer gemeint. 
Das Paradoxon von Nonmentions und normalen Tweets. [838]
Alle Jahre wieder - Kastanienbastelei... [837] 
15 Schöffendienste in 2017, Start am 4.1., Ende am 27.12. Bin gespannt, wieviele stattfinden. Und für drei muss ich Befreiung beantragen... [836]
Wenn wir mal nur einen Tag "beschwerdefrei" leben - den Alltag und die Menschen annehmen und uns nicht permanent über Kleinkram beschweren? [834]

„gesudelt (840)“ weiterlesen

gesudelt (802)

Diese Fußabdrücke entdeckte ich heute an meinem Bürofensterbrett außen, 2. Stock. [802] fussabdruecke
Ich hätte jetzt Appetit auf dicke Schneeflocken, die auf meiner Zunge landen. [801]
Wegen der "Grusel-Clown"-Berichte wollen die Kinder aus K2s Klasse nicht zu Halloween rausgehen. Gespannt, ob die Süßigkeiten-Gier siegt. [800]

„gesudelt (802)“ weiterlesen

gesudelt (760)

Erneut bei den Elternabenden beider Jungs erlebt: Die Eltern anstrengender Kinder sind nicht minder anstrengend. [760]
Und von den sunnitischen Nachbarn gestern Aschura (Süßspeise) zum Aschura-Fest bekommen, in Gedenken an Noah ...  [759]
Elternabend ✅ 
K1-Koffer SMV-Fahrt ✅ 
Mittagessen vorbereitet ✅ 
Frühstück vorbereitet ✅ 
Mein Zeugs ...❌ [758]
Die Erziehung: Misch' Dich nicht in anderer Leute Dinge. 
Der Kopf: Du weißt eh nichts.. 
Das Herz: Frag' nach. 

Und nun? 
Kopfmensch gewinnt. [757]
Die Rezepte von @HerrGruenkocht kommen bei der Familie an. Und die Jungs wieder: nächstes Mal bitte doppelte Menge. #Fladenbrot [756] fladenbrot
An zwei Weihnachtsspenden-Mailings parallel dran. Ich mach' gleich die Fichtennadel-Flasche auf und leg "Stille Nacht" auf. [756]
Das diebstahlsichere Fahrrad: Radverschandeln für Profis.  [755]
Vier Grad, Morgennebel, unscharfe Lichter von Stadtbahn und Autos links und rechts und ein warm eingepackter Radler mittendrin. Moin! [754]radler-nebel
🎶 Der Mond steht still und schweigt Dich an, 🎶 was sonst, wo er nicht sprechen kann ... 🎶 [753] mond
E-Bike = weniger Anstrengung (Sport) 
E-Bike = häufigere Bewegung 
-------- 
Ergebnis unterm Strich? [752]
Schaum..... ähm ....bad. [751] schaumbad
Einladungen für den Kindergeburtstag des bald 8-Jährigen verteilt. Jetzt noch Programm für die vier Mädels und zwei Jungs überlegen. [750]
E-Bike-Interesse - Alterserscheinung oder realistische Einschätzung, dann im Winter mehr zu radeln? (Job heimwärts 250hm/14km) [749]
Jetzt wo es wieder dunkler wird ... ein zeitloser Artikel zu Warnwesten auf dem Fahrrad  [748]
Mein erstes Baguette, streng nach dem Rezept von  ... merci! 
Ich bekam 2cm davon ab ... und den Hinweis der Jungs, nächstes Mal die dreifache Menge zu backen.[747] baguette-1
"Hör' auf zu jammern." "Denk positiv." "Belästige keinen." "Denk an Deinen Ruf." 
Glaubenssätze der Erziehung, die uns prägten. [746]
"Neue Rezeptur"* 

*Wir haben noch billigere Zutaten gefunden. [745]
So, die morgendlichen Väter-Bashing-Tweets, Blog- und fb-Einträge durch. 
Darauf erst mal 'ne Runde Staubsaugen. [744]
Ich konnte die Verkäuferin nicht überzeugen, dass ich mich mit Waschprogrammen auskenne, als sie mir minutenlang Anweisungen gab. [743]
Nicht jeder kryptische Satz ist Philosophie. Auch nicht auf Twitter. [742]
Eine ehrwürdige und bunte Gesellschaft, vor welcher ich gestern vortragen durfte. Eine nette Abwechslung zum Alltag, das mache ich gerne. [741] vortrag-ka
Der Große in der Schule, der Kurze im Hort ... gut, dass Routine hilft, den Morgen mit zwei halb geschlossenen Augen zu schaffen. Moin! [740]
Ich halte nun den Impulsvortrag "Raus aus dem Dornröschenschlaf - Stiftungen lebendig halten" in Karlsruhe.  [739]
Ich versteh' die Debatte um den "frühen" Schulbeginn um 8 Uhr nicht. Korrespondiert das nicht direkt mit den Schlafenszeiten am Abend? [738]
Und noch ein Fundraising-Buch ... dieses Mal mit wissenschaftlichem Anspruch: Handbuch Fundraising (Sammelband, Hrsg. Urselmann), 2016. [737] fundraising-buecher
So ein bisschen Nordsee wäre jetzt fein ... [736] jungs-an-nordsee
Im Gefängnis der eigenen Ansprüche. [735]
Leute, die über Supermarktschlangen am Samstag jammern ... sie stehen nicht im "Stau", sie sind der Stau. [734]
Langes Wochenende heißt, den Samstag so voll zu planen, dass einem am Sonntag und Montag langweilig wird? [733]
Ein Flugbegleiter, der die Worte ohne jede Pause dazwischen fließend in einem Singsang sprechen kann. [732]
Peinlichstes Flugerlebnis: Aus Versehen einen Tag zu spät gebucht - und es fiel erst an Bord auf. Kam durch alle Kontrollen und durfte mit. [731]
Anzug, broilerbraun, schwarze Gelhaare nach hinten, BILD neben sich - ich sitze neben einem Klischee. [730]
Auf nach Hamburg ... und abends wieder zurück. Ein spannender Austausch mit Fundraising-Kolleginnen wartet. [729] flughafen-stuttgart
... hast Du schon mal barfuß Altglas zum Container gebracht ...? (ich nur einmal) [728]
Sprachverteidiger verteidigen nicht die Sprache, sondern die Regeln, welche andere vor ihnen festgeschrieben haben. [727]
... wenn man sich auf Youtube so treiben lässt: Von Gaspar Sanz über die Last Night Proms via Typewriter Song zu Mike Oldfield. [726]
Ich möchte jetzt klassische Gitarre spielen können und die Suite Espanola von Sanz anstimmen. [725]
Nettes Mädchenfoto, Girl im Namen: 135 Tweets und über 2700 Follower. #hormonbasierte Followergewinnung [724]
Nachwuchs ... der 1/4tel-Baß bekam noch einen 16tel-Baß dazu. Jetzt lernen beide Jungs die tiefen Töne. [723] zwei-baesse
Die Katzen auf den Wohnwegen blicken merklich irritiert, dass ein Zweibeiner auch auf bloßen Pfoten herumschleicht. [722]
Die Luft wird kühler, aber das Gehwegpflaster hat die Tageswärme gespeichert. [721] barfuss-pflaster

 

gesudelt (612)

Es war doch nicht K1, der heute morgen schnarchte ... und geweckt hat uns der Hahn. #Wangerooge [612] schwein
Die Familie schläft das frühe 5-Uhr-Aufstehen aus und ich schreibe noch etwas ins obligate Familien-Reisetagebuch. [612]ferienbuch
Taxi, EC, IC, NWB, Bus, Fähre, Inselbahn ... sieben Verkehrsmittel und 7 Stunden von Hamburg nach Wangerooge. Der Norden zieht sich ... [611]

„gesudelt (612)“ weiterlesen

gesudelt (583)

Letzter Bürotag und dann (fast) vier Wochen frei.So lange hatte ich seit 18 Jahren nicht mehr Urlaub. [583]
Die drei Tage HH vor den drei Inselwochen bringen den alten Pack- und Koffervorschick-Plan etwas durcheinander. 
Pyjamas umpackend gesendet. [582]
Und die Laufsachen bleiben zuhause. Konzentrieren auf's Wesentliche. Morgen gehen die Koffer voraus.  [581]
Zumindest ist der Spielzeugkoffer zum Vorschicken gepackt. Kites, LEGO, LEGO-Mindstorms, Schaufeln, Strandmuschel,...
 #Inselreif [580]
- Zeitungsausträger 
- Hilfsgärtner 
- Post-Räder reparieren 
- Radlkurier 
- U-Bahnfahrer 
- GF Jugendverband 
- Fundraiser
 #myfirstsevenjobs [579]

„gesudelt (583)“ weiterlesen

gesudelt (553)

Seit Jahren suche ich nach dem Buch für diese Lücke. Ich werd's selber schreiben müssen.  [553]

fundraising-bücherregal
Sind wir hartnäckiger im Beibehalten eines einmal gewählten Weges oder im mäandrierenden Wandern auf ein Ziel hin? (frei nach Nietzsche) [552]
Heute stehe ich irritiert neben mir und weiß irgendwie auch nicht wie. Da ist plötzlich etwas unverplante Zeit. Und nun? [551]

„gesudelt (553)“ weiterlesen

gesudelt (500)

Das eigentümliche Gefühl, wenn etwas zum letzten Mal gemacht wird. Immer öfter. [500]
Genau wissen, wohin man will und dieses Ziel mit aller Energie verfolgen. 
So hat's der Kapitän der Titanic gemacht. [499]
Offensives und ironisches Verlautbaren, nicht zum Mainstream zu gehören, irritiert mich. Ignorieren ist still. [498]

„gesudelt (500)“ weiterlesen