2019-5 Sudelbuch [1085]

Nach dem „Duft“ den der Backofen im Haus verteilt, war die Reinigung mittels Pyrolyse (500 Grad) überfällig. Wenigstens heizt die Abluft … [1085]

Das Andere … [1084]

Blick auf Füße in Turnschuhen auf einem Laufband von oben.

Hm, noch ein Stündchen hadern, ob ich erst das Eine oder das Andere mache oder einfach das Eine oder das Andere machen? [1083]

K2 suchen. Bis mir einfällt, dass er beim Kindergeburtstag ist. Erst mal richtig wach werden .. [1082]

Ich rätsel ernsthaft, warum mir auf fb ständig in der Ama***-Werbeleiste Windows 98 (!) angeboten wird. [1081]

screenshot mit dem Win 98-Deckblatt.

Die Lockerheit, mit der K2 (4. Kl.) englischsprachige Tutorials für den Arduino etc. ansieht, ohne dass er Englisch versteht, verblüfft mich. [1080]

Hm, kennt jemand einen verlässlichen Rolladenbauer … ? [1079]

eine abgerissene Rolladen-Kurbel.

Regentropfen auf dem Blech.
Dampfstöße aus dem Bügeleisen.
Schweigendes Arduino-Programmieren.
Ausschlafruhe.
Sonntagmorgen. [1078]

In Bonn war es heute deutlich frischer als bei uns. K1 kommt mit entsprechender „Gastro“-Rechnung zurück 🙂 (aber es sind in jeder Stadt die gleichen Franchise-Läden) [1077]

Google kündigt jetzt per E-Mail das Ende von Google+ zum 2.4.19 an. Wieder einmal zeigt sich, dass nichts über eigenen Webspace geht – meine Devise seit 1999. Das bleibt die Homebase. [1076]

Auch wenn’s jetzt schon die fünfte eigenständige Zug-Fernreise war, bin ich doch entspannter, wenn ich K1 im Zug am Rückweg sitzen weiß. [1075]

Als emeritierter Professor begann er mit 66 Jahren das Cello-Spiel. Heute geht der 96 Jährige nach 25 Jahren im Uni-Sinfonieorchester in den musikalischen Ruhestand: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=977892119069475&id=171904889668206 …

Sein Beispiel brachte mich auf den Gedanken, es mit dem Cello zu versuchen. [1074]

Ich mag meine Dauerbaustelle vom Tisch bekommen. 33 Wochen und max. 330 Seiten (Abbildung oder 300 Worte) stehen auf der fordernden Agenda. Zur Belohnung darf ich abends auch mal Zwitschern … Zutaten: Guter Tee, Fokussierung und Motivation. [1072]

Auch im Winter freut sich die Amsel über den großen wassergefüllten Blumentopfuntersetzer und nimmt ein ausgiebiges Bad. [1071]

.. ich wollte auf Twitter und facebook wieder aktiver werden … [1070]

Buchtitel: Arthur Schopenhauer - die Kunst zu beleidigen.

Solange du deine Füße unter meinen Tisch streckst, füllen deine Bahn-Comfort-Punkte mein Konto auf. [1069]

In-die-leere-Bahn-Stürmer und sich-auf-den-Sitz-werfer … welches Trauma arbeiten die auf? [1068]

K2 hat durch Recherche herausgefunden, wie der Temperatur-Feuchtigkeits-Sensor an den Arduino angeschlossen wird und mit welchem Skript die Daten per Bluetooth ans Tablet kommen. Ich frage mich, was er für „Schüler experimentieren“ in den nächsten 11 Monaten noch machen will. [1067]

K1 „ordert“ aus dem Zug heraus zu bestellende Schullektüre (Andorra) für Dienstag. Ich überlege, ihm an seinem Zielort heute eine Buchhandlung rauszusuchen … [1066]

Reis wird im Bioladen jetzt auch in Papiertüten verkauft.
Der Einpackbereich an der Kasse hat ein Loch, durch welches man den Reis aus der gerissenen Tüte rauskehren kann. [1065]

Ich mache immer was ich will. Niemand zwingt mich zu etwas. Ich scheue aber manchmal die Konsequenzen alternativer Handlungen. [1085]

Auf die Seminarfrage „Wenn Sie ein Tier wären, welches wären Sie und warum?“ am liebsten antworten mit „Suchen Sie sich eines aus, ich überlege mir dann, warum es passt.“ [1084)

Staubsaugen? Zu laut.
Bioladen? Noch zu.
Joggen? Zu kalt (draußen), zu laut (drinnen).
Waschen? Waschen! [1083)

Samstag um 5:45 aufstehen, nur damit K1 rechtzeitig auf den Zug ins Rheinland zu einem seiner Online-Freundes-Treffen kommt …. Nebenbei gefragt: Darf man schon Staubsauben und den Rest der Familie wecken? [1082]

Mein Pedelec war beim Doc und bekam einen Diagnosebericht. [1081]

So, das Werk ist fertig. Ein Solarglas-Deckel (Solarzelle oben, LEDs und Schalter mit Akkuhalter unten). Nur noch aufs Glas aufschrauben und dieses gestalten. [1080]

Blechdeckel mit Solarzelle oben und Platine mit Batteriefach ind LEDs unterhalb.
Platine mit Batteriehalter, drei Microschaltern und 3 LEDs an eine Blechglasdeckel befestigt.

K2 (10) lötet nun schon alleine („Ich bin mal im Keller“) einen Bausatz. Nur ein kleines Pflaster zwischendrin wird nach einem kleinen Bohrunfall gebraucht. Manchmal eine schon etwas unheimliche Selbstständigkeit… [1070]

So, das Pedelec von der Winter-Wartung (Garantie läuft bald ab, Motor checken lassen) holen und raus aus dem Stuttgarter Kessel. #mdRzA [1069]

Herausforderung Bewerbungsgespräch: Die Person finden, die fachlich besser ist als ich und die Kolleginnen. [1068]

„Ist der Fenchel schlecht?“ dachte ich mir gerade? Nee, nur die dunkelblauen Karotten färben ab … [1067]

Fenchel-Karotten-Gemüse in der Pfanne.

So veräppelt eine christliche Spendenorganisation ihre Spender: Die Ankreuzfelder für die Spendenquittung liegen außerhalb des vom Belegleser erfassten Bereichs, der Text ist in „Blindschrift“-Rot geschrieben. #fail #fundraising [1066]

Zahlscheimausschnitt mit rotem Text über dem Betragfeld und Kästchen "Spendenquittung erwünscht: jährlich, einzeln, nein".

Vorstellungsgespräche lassen sich durch Bewerbungsunterlagen nicht ersetzen. Und zu dritt ein strukturiertes Gespräch führen und gleichberechtigt diskutieren ist auch unersetzbar. [1065]

Wir sind keine Heiligen, aber wir bei @eva_diakonie suchen Menschen, die unseren Klient*innen Flügel schenken … https://www.eva-stuttgart.de/mitarbeit/  [1064]

Eine junge Frau ist mit dickem gelbem Strich umrahmt, ein Heiligenschein über ihr. Links die Schrift "Vielleicht sind wir keine Heiligen", rechts "aber unsere soziale Arbeit macht die Welt jeden Tag ein bisschen besser.

Die Recherche-Fähigkeit von K2 (4. Kl.) nach YouTube-Videos bei technischen Fragen (hier: Ansteuerung eines Displays mit dem Arduino) verblüfft mich immer wieder. Ich verstehe kein Wort mehr … [1063]

Ausräumen: – Raum und Luft schaffen – Meinen Nachlass selber ausmisten, nicht dass meine Familie das mal muss. [1062]

Zwei Tüten Bücher ins Altpapier. Zwei Tüten Bücher kommen zum Bazar im Herbst. … die Stapel lichten sich langsam … [1061]

Wenn alle Nachbarn ringsumher ihre Räume mit Rolläden blickdicht machen, kann man die eigenen ja oben lassen. [1060]

Lieferung für K2. Nein, das sind keine Kondome für Viertklässler, sondern kleine Displays für den Arduino. Das Projekt für Jugend forscht nimmt Form an … [1059]

Drei kleine, kondomähnliche Päckchen mit Displays darin.

Nach 6 Jahren bin ich gleich wieder beim Elterngespräch zum Schulübertritt. Sogar bei der gleichen Lehrerin wie 2013. Wie die Zeit vergeht. [1058]

„Zu denken macht die Menschen einfach traurig. Daher ist Nachdenklichkeit mit Traurigkeit verwandt.“ (H.D. Thoreau, Journal, 18.8.1851) [1057]

„Verzicht ist fast immer kontraproduktiv, weil durch gezielte Enthaltsamkeit erst jenes Begehren geschaffen wird, das eigentlich gebändigt werden soll.“ [1056]
Deutschlandfunk

Ich bin weder Journalist, Politiker, Künstler, Wissenschaftler oder Philosoph. Wozu also twittern? Wozu bloggen? Narzissmus? [1055]

Ich bin so alt, ich war froh, wenn der Wagen meiner Tante überhaupt 130 auf der Autobahn schaffte. [1054]

Ob langsam oder schnell, jede Geschwindigkeit hat ihre Berechtigung. Guten Start in die Woche! [1053]

20 Minuten auf den neuen Laufband im Studio und ich komme sogar an faulen Sonntagen auf mein Bewegungssoll. Leider mag meine Lunge kalte Luft bei Anstrengung nicht besonders, so dass ich mich zu der Indoor-Notlösung durchrang. [1052]

Laufband runtergeklappt in einem Zimmer vor einer Bücherwand.
Laufband in einem Zimmer vor der Bücherwand, hochgeklappt mit grünen Laufschuhen darunter.

Der Übergang von „Ich erkläre die Welt“ zu „Ich bekomme die Welt erklärt“ geht bei den Jungs manchmal sehr abrupt. [1051]

Der 10jährige recherchiert online die Preise für Kondensatoren etc. (für den Arduino) und stellt fest, dass man nicht nur Preise, sondern auch Gebindegrößen vergleichen muss. [1050]

K2 und sein Arduino … erstes Programmieren mit C und Ardublock (ähnlich Scratch). Jetzt mit Bluetooth-Modul und vielen Ideen, was alles gesteuert werden könnte. Bin gespannt, wann er im Internet auf das Heimautomation-Buch von @sys_adm_ama stößt. [1049]

Freiheit scheint man in Deutschland nur im Kontext von Tempolimit und Damenbinden zu kennen. [1048]

Vom gesunden Menschenverstand zum gesunden Volksempfinden. [1047]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.